Bücher statt Waffen

Im Rahmen einer Aktion, die nach Weihnachten beginnt, können Kinder bei uns Spielzeugwaffen gegen Klassiker aus der Kinder- und Jugendliteratur tauschen.

In vielen Kinderzimmern türmen sich Berge von sinnlosem Kriegsspielzeug. Auch zu Weihnachten werden viele Kinder unter dem Baum wieder Pistolen, Laserwaffen, Spielzeugpanzer, Minigewehre und Ähnliches in bunter Verpackung vorfinden. Schon sehr früh wird Kindern dadurch vermittelt, dass Gewalt gesellschaftlich akzeptiert wird. Und obwohl sich viele Kinder vor dem Krieg fürchten, wird durch das Verschenken von gewaltverherrlichendem Spielzeug dieses falsches Signal vermittelt.

"Krieg ist kein Spiel" - die Botschaft der Aktion

Wir wollen Kindern zeigen, dass man ohne Waffen und Gewalt seine Freitzeit sinnvoll und spaßig gestalten kann. Durch vermehrten Medienkonsum (in Fernsehserien und Computerspielen) wird Kindern ein Bild der Normalität von Gewalt vermittelt. Dem wollen wir entgegenwirken. Auch appellieren wir an Eltern und Kids gleichermaßen, die Kinderzimmer in Hinblick auf diverse Spielzeugwaffen "auszumisten". Die Kinder haben dadurch auch die Möglichkeit mit guter Kinder- und Jugendliteratur Bekanntschaft zu machen.

Das Kriegsspielzeug kann von 10. bis 31. Jänner an folgenden Stellen eingetauscht werden:

Leopoldschaft
Margareten
Josefstadt
Meidling
Ottakring
Floridsdorf - Großfeldsiedlung
Floridsdorf - Trillergasse
Floridsdorf - Kinzerplatz

Druckansicht
 

Rote Falken Wien
Albertgasse 23, 1080 Wien
Tel.: 01/401 25-32
Fax: 01/408 86 00
rote.falken@wien.kinderfreunde.at