Thomas Graf, neuer Leiter des Kidsnest-Kinderschutzzentrums

Im Kidsnest weht frischer Wind

Im Waldviertel stehen die Zeichen auf Veränderung: Martina Kösner und Nina Ressl-Traxler, die das Kidsnest Kinderschutzzentrum Waldviertel mit Sitz in Gmünd und einer Außenstelle in Zwettl seit fünf Jahren geleitet haben, bleiben im Team, ziehen sich aber aus der Führungsebene zurück. "Ab und zu ist es Zeit für frischen Wind", so Thomas Graf, der mit Kollegin Sonja Welt als Stellvertreterin mit 1. März die Leitung übernimmt.

Thomas Graf freut sich auf die neue Herausforderung: "Die Arbeit des Teams läuft qualitativ hervorragend, diesen Standard will ich aufrechterhalten. Unsere Schwerpunkte sind psychische, physische und sexuelle Gewalt, aber auch Prozessbegleitungen sind ein wichtiger Punkt, den wir forcieren wollen. Es geht darum, dass wir Kinder auf Gerichtsverhandlungen vorbereiten und sie begleiten. Was wieder mehr Schwerpunkt werden soll, ist die Präventivarbeit. Wir wollen in Kindergärten und Schulen gehen und die Kinder aufklären über gesunde Grenzen, Körpergefühl und wie sie Übergriffe erkennen und sich Hilfe holen. Und es muss uns auch herinnen gut gehen, um die Qualität laufend zu liefern. Im psychosozialen Bereich ist der Schwerpunkt der eigenen Gesundheitsförderung sehr wichtig. Man lernt im Kinderschutzzentrum viele Familien und Kinder kennen, denen es nicht so gut geht, wie man es selbst erlebt hat. Ich finde es extrem sinnvoll, da etwas weiterzugeben und sie ein Stück weit auf ihrem Weg zu begleiten. Ich möchte die Welt in diesem Kontext ein Stück besser machen."

Druckansicht
 

Die Kinderfreunde Österreich
Rauhensteingasse 5/5 · 1010 Wien

Tel.: 01/512 12 98
Fax: 01/512 12 98 DW 62
kind-und-co@kinderfreunde.at