Regentropfen in einer Pfütze

2. Kinderschutztagung der Österreichischen Kinderschutzzentren

Die vergessenen Kinder - Vernachlässigung und ihre verschiedenen Gesichter erkennen und verändern

Vernachlässigung ist ein häufiger Begleiter der Kinderschutzarbeit, doch meistens bleibt sie im Schatten anderer Formen der Gewalt, denen Kinder und Jugendliche ausgesetzt sind. Auch Interventionen zielen zumeist auf die stärker sichtbaren Formen von Kindeswohlgefährdung wie körperliche Gewalt oder sexuelle Übergriffe ab, obwohl durch Forschung gut belegt ist, wie gravierend die Folgen von Vernachlässigung auf die körperliche, psychische und soziale Entwicklung von Kindern sind. Deswegen rücken wir bei unserer 2. Kinderschutztagung die Vernachlässigung von Kindern und Jugendlichen in ihren vielfältigen Formen in den Blick und gehen der Frage nach, wie wir Vernachlässigung besser erkennen und verändern können.

Die Haupt-Referent*innen (alphabetisch):

  • Renate Blum-Maurice
  • Mag.a Renate Doppel
  • Prof. Dr. Martin Hafen
  • Dr. Heinz Kindler
  • Dipl. Psych Lotte Knoller
  • Martin Schürz
  • Dr.in rer. nat. Nicole Strüber
  • Prof.in Dr.in Ute Ziegenhain

Tagungsstruktur:

  • Hauptvorträge im Plenum
  • 5 Parallelveranstaltungen bestehend aus Workshops und einem Forum.
  • 4 Symposien

Organisationsteam:

Gertrude König, Adele Lassenberger, Barbara Neudecker, Gabriella Walisch, Martina Wolf

Datum:

14. Mai 2020 - 15. Mai 2020

Tagungsort:

Europahaus Wien
Linzer Straße 429
1140 Wien

Detaillierte Infos, das Tagungsprogramm und die Möglichkeit zur Anmeldung ab sofort hier.

Informationen unter:

Druckansicht
 

Die Kinderfreunde Österreich
Rauhensteingasse 5/5 · 1010 Wien

Tel.: 01/512 12 98
Fax: 01/512 12 98 DW 62
kind-und-co@kinderfreunde.at