Andreas Kolross

Kinderfreunde sagen Nein zu Lugners Sonntagsöffnung!

Kollross: Selbst der Opernball, den Lugner für seine Peinlichkeiten nutzt, ist während der Woche!

  St. Pölten (OTS) - Die Kinderfreunde Niederösterreich nahmen heutezum Thema Sonntagsarbeit Stellung. Landesvorsitzender AndreasKollross dazu: "Der Sonntag muss für unsere Kinder und Familien freibleiben. Es ist unerträglich, dass die Profitgier ein weiteres Malvor dem "Freien Sonntag" nicht Halt machen will. Als größte Kinder-und Familienorganisation des Landes sprechen wir uns ganz klar undohne wenn und aber gegen weitere Aufweichungen im Hinblick auf dieSonntagsarbeit aus."
"Es wäre nur eine Frage der Zeit, wenn der "Freie Sonntag" bei denHandelsangestellten fällt, bis auch laut über eine generelleSonntagsarbeit nachgedacht wird. Dieser freie Tag ist aber einwertvolles Gut für unsere Kinder und Familien sowie ein wertvollesGut für unser gesellschaftliches Leben. Die unzähligen Vereineunseres Bundeslandes, die auf Ehrenamtlichkeit aufbauen, würden sichschön bei den Gesetzgebern bedanken, wenn durch Sonntagsarbeit vielefreiwillige MitarbeiterInnen plötzlich sich nicht mehr imVereinsleben wieder finden, sondern am Arbeitsplatz, und das im Jahrder Freiwilligen" so Kollross weiter.
Zu Lugner merkte Kollross abschließend noch an: "Selbst derOpernball, den Lugner für seine Peinlichkeiten nutzt, ist während derWoche! Der Sonntag muss nach wie vor unseren Kindern und Familiengehören und nicht den Lugners und Co, die anscheinend schon wiedereinzig und allein Eurozeichen in ihren Augen haben!"
Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde Landesorganisation Niederösterreich
Niederösterreichring 1a · 3100 St. Pölten
02742 2255-500 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.