Kinderrechte

Kinder haben Rechte

Seit dem Entstehen der UN-Kinderrechtekonvention im Jahr 1989 wird weltweit jedes Jahr am 20. November der Internationale Tag der Kinderrechte gefeiert. Als Kinderfreunde kämpfen wir seit dem Entstehen der Konvention (und eigentlich noch viel länger) für deren Umsetzung in Österreich. Mit einer bundesweiten Aktion lassen wir jährlich den Internationalen Tag der Kinderrechte hochleben und wollen möglichst viele Kinder und Erwachsene daran erinnern, dass Kinder Rechte haben.


Die Kinderrechte sind seit 20.11.1989 durch das „Übereinkommen über die Rechte der Kinder“ (auch „Kinderrechtskonvention“) der Vereinten Nationen (UN) geregelt. Es gibt insgesamt 54 festgeschriebene Rechte von Kindern. Dabei geht es im Wesentlichen um 3 Bereiche - die 3 Säulen der Kinderrechte: Schutzrechte (z.B. Schutz vor Krieg, Gewalt, Diskriminierung), Versorgungsrechte (z.B. Gesundheit, Bildung, Kultur) und Beteiligungsrechte (z.B. Information, Mitbestimmung und Teilhabe).

Kinderrechte gelten für alle Menschen zwischen 0 und 18 Jahren. Aber was nutzen Kindern und Jugendlichen ihre Rechte, wenn sie diese nicht kennen und keine Bezugspersonen haben, die diese Rechte ernst nehmen, vermitteln und umsetzen? Seit vielen Jahren ist das Thema Kinderrechte auch eines der zentralen Themen der Österreichischen Kinderfreunde. In dieser Zeit konnten wir großes Wissen in der Organisation aufbauen und viele Kinderfreundinnen und Kinderfreunde sind ausgewiesene und anerkannte ExpertInnen zum Thema.


Foto der gesammelten Inhalte des neuen Kinderrechte-Sets  

Kinderrechte-Set

Ein Set für Kindergärten, Kindergruppen, Horte und Volksschulen, das der Kinderrechte-Vermittlung dienen soll. Gedacht als Einstiegshilfe ins Thema. 

Preis € 35,00

mehr dazu Kaufen
 

Kinderfreunde Niederösterreich
3100 St. Pölten, Niederösterreichring 1a
Tel. 02742 2255-500